Wanderritt "Burgen und Sandsteine - die Tour ins Reiterparadies"

Der Naturpark Nordvogesen im Nordosten Frankreichs ist ein Paradies zum Wanderreiten! Mitten in Europa an der Französisch-Deutschen Grenze befindet sich eine einzigartige Landschaft. Wir reiten durch die Wälder der Nordvogesen mit kleinen Flüssen, mit an die hundert Burgen und beeindruckenden Sandsteinformationen. 

Dieses Paradies erwartet euch! Freut euch auf einen erlebnisreichen Wanderritt mit tolle Burgruinen, atemberaubende Aussichten, unglaubliche Felsformationen, die in der Sonne rosa und orange leuchten - und natürlich typische elsässische Küche. 

Natur pur erleben mit dem eigenen Pferd, das ist die perfekte Auszeit um durchzuatmen und die Seele baumeln zu lassen. 

 

Nach der Anreise am ersten Tag gegen 17 Uhr werden die Pferde versorgt und die Zimmer bezogen. 

Gegen 19.00Uhr treffen wir uns zum Aperitif in netter Runde und stoßen auf 4 wundervolle Tage im Sattel an. Denn Abend lassen wir bei gutem Essen, mit dem ein oder anderen Gläschen Wein gemütlich ausklingen.

Den ersten Reittag starten wir mit einem leckeren Frühstück, bei dem wir uns unser Satteltaschenpicknick für den Mittag richten.

Unser Gepäck für die kommenden Tage stellen wir für den Gepäcktransport bereit. 

Der Tagesritt führt uns über schmale Pfade mit tollen Aussichten über die Rheinebene bis hin zum Schwarzwald, vorbei an Bunkern der Maginot-Linie, quer durch den artenreichen Mischwald der Nordvogesen.

Am Zielort angekommen auf der liebevoll eingerichteten Station ist unser Gepäck bereits vor Ort. Es erwarten uns, wie gewohnt, regionale und saisonale Köstlichkeiten.

Pool (Juli, August, je nach Wetter September), Jacuzzi sowie Sauna runden den Abend perfekt ab.

Streckenlänge 20 – 25 Km

 

Die beiden folgenden Tage erkunden wir die faszinierende Landschaft rund um das malerische elsässische Dorf. Uns erwarten endlose Sandwege, wunderschöne Sandsteinformationen, fantastische Wälder und Seen sowie aussichtsreiche Ruinen der Burgen der Nordvogesen.

Am letzten Reittag, reiten wir gemütlich zurück zu unserer Station im schönen Merkwiller-Pechelbronn. Beim gemeinschaftlichen Abendessen lassen wir unseren Wanderritt noch einmal Revue passieren.

Nach einer erholsamen Nacht, treffen wir uns ein letztes Mal zum ausgiebigen Frühstück, danach bereiten wir unsere Abreise vor.  Gegen 10 Uhr wird dann zur Heimreise aufgebrochen. Einer Verlängerung des Reiterlebnisses auf unserer Station steht natürlich nichts entgegen.

Übernachtet wird in den gemütlichen Wanderreiterzimmern (Mehrbettzimmer, 3 Personen – inkl. Bettwäsche und Handtücher). Sanitäre Anlagen stehen zur gemeinschaftlichen Nutzung zur Verfügung. Die Pferde sind direkt am Hof auf Weiden untergebracht. Im Preis enthalten ist die gesamte Verpflegung des Reiters mit hochwertigen hausgemachten und regionalen Speisen. Ebenfalls inklusive sind alle alkoholfreien Getränke zum Frühstück und zum Abendessen. Gegen Aufpreis stehen sowohl Weine wie auch Radler, Bier und Sekt zu Verfügung. Für die Pferde sind Heu und auf Wunsch Hafer im Preis mit inbegriffen.

Voraussetzungen Pferd

  • gesund und frei von ansteckenden Krankheiten
  •  haftpflichtversichert
  •  gute Kondition, sozial
  •  trittsicher und in allen 3 Grundgangarten sowie in jeder Position reitbar
  •  ruhiges stehen an Stellplätzen bzw. Bäumen (angebunden)
  •  erprobter Hufschutz sowie passende Ausrüstung

Voraussetzungen Reiter

  • Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Rücksicht und Hilfsbereitschaft für Mitreiter 
  • Gute Kondition und Trittsicherheit – Knöchelhohe gut passende Wanderschuhe 
  • Jede(r) muss sein Pferd selbst versorgen können
  • Für Jugendliche unter 18 Jahre besteht Helmpflicht
  • Für Erwachsene empfehle ich einen Reithelm 

Enthaltene Leistungen

  • 5 Übernachtungen inkl. Pferd (Heu, Hafer) 
  • 5 Frühstück + Satteltaschenpicknick
  • 5 warme Abendessen inkl. alkoholfreie Getränke
  • 4 Reiteinheiten
  • Preis: 760 € pro Person
  • 1 Leihpferd frei

Nächste Termine

06.09. - 11.09.2022 - Anmelden